Wiener Landesmeisterschaft Pirat und Laser Radial oder ...

... Liesl drah di

Liesl drah di, Liesl drah di,
Liesl hopsassa, dirallalla
Liesl drah di, Liesl drah di,
Liesl hopsassa, dirallalla.

Wer jetzt glaubt, dass der Autor dieser Zeilen etwas übergeschnappt ist, hat sicher nicht unrecht. Denn ein gewisses Maß an "übergeschnappt sein" schadet sicher nicht, wenn man an einer Regatta auf der Neuen Donau, liebevoll "die Rinne" genannt, teilnehmen will.

Wer die Windbedingungen, speziell bei Nordwest-Wind, auf der Rinne kennt, wird dieses Liedchen sicher richtig interpretieren können. Formulieren wir es mal so: extrem stabil, wenn man Richtung und Stärke betrachtet, war der Wind an diesem Wochenende bestimmt mal nicht.

Start der Laser, die Piraten auf Warteposition

2 Bootsklassen, die Piraten und die Laseraties, wollten an diesem Wochenende trotz der eben erwähnten "leicht drehenden" Winde ihren Landesmeister küren. Eine Herausforderung für Segler und Wettfahrtleitung.

Start der Laser Radial
Begonnen haben die Laser Radial. Hier konnte Young Boy Georg klarstellen, wer jetzt der Herr im Hause ist. Dicht gefolgt aber von den beiden Oldies Jörg und Helga.

Die Piraten auf der Regattabahn
Wer hat wohl die meisten Regatten im Pirat auf der Neuen Donau gewinnen können? So in den letzten 20 Jahren? Erraten: Matthias und Manuela hatten auch dieses Mal wieder die Nase vorne.

Helmut bei seiner 490. Pirat-Regatta Was hat die Zahl 490 mit dieser Regatta zu tun? Das ist die Anzahl der Regatten, die Helmut in seinem langen Seglerleben an der Pinne seines Piraten absolviert hat. Helmut: die 500 schaffst du auch noch locker. Wir freuen uns immer, wenn du unser Gast bist.

Alle Ergebnisse dieser Regatta finden sie wie immer hier.

EMail-Adresse eingeben:

Delivered by FeedBurner