Izola 2017 ... oder eine Osterwoche in Bildern

Wie jedes Jahr treffen sich Segler aus mehreren Nationen um sich in Izola auf die kommende Saison vorzubereiten. Für die SAF Laser Master Segler ist dies der offizielle Startschuss für die Vorbereitung zur Laser Master-WM im kroatischen Split im September diesen Jahres.

Vom SAF Laser Master Team mit dabei: Jörg, Alex, Regina, Werner und Helga (ab 8. von links).

Mit dabei auch Tommy Zajak, Olympia-Dritter von Rio 2016 im Nacra 17. In seinem Vortrag gewährt er tiefe Einblicke in sein Leben und die Zeit seiner Vorbereitung zu den olympischen Spielen.
PS: was nicht viele wissen: Tommy war vor vielen Jahren Mitglied im SAF und hat hier das Segeln gelernt.

Ein typischer Trainingstag in Izola:

  • Morgensport um 7:30 Uhr.
  • Vormittag: Boote überprüfen, Schäden beheben, Besprechung mit den Trainern, warten auf Wind.
  • Nachmittag: Auslaufen mit Einsetzen der Thermik, 4 bis 5 Stunden Wassertraining.

Montag: am Abend treffen wir in Portoroz Gail. Bei ihr können wir uns kostengünstig mit Segelbekleidung und Zubehör der Firma Rooster eindecken.

Mittwoch: ich treffe mich mit Werner nach dem Abendessen. Er hat T-Shirt und Shorts an, ich Winterjacke, lange Hose und Pullover. Irgendwie scheint es mir, dass wir in einer verschiedenen Klimazone leben :-)

Donnerstag: brennt hier der Hafen? Nein. Die Fans des lokalen Fußballclubs feiern lautstark den Sieg ihrer Mannschaft.

Freitag: der Spring Cup, unsere erste Regatta im Jahr, beginnt. Ca. 120 Laser Segler aus 12 Nationen, aufgeteilt auf die Klassen Laser Standard, Laser Radial und Laser 4.7 sind angereist, um ihren Leistungsstand am Anfang der Saison zu überprüfen. Wir, die SAF Master Segler, kämpfen anfangs mit den ungewohnt vielen Booten, die sich da auf dem Kurs herumtummeln. Mit der Zeit wird es jedoch besser und wir können die Erfahrungen, die wir in unserer Trainingswoche gesammelt haben, ausspielen und uns von Wettfahrt zu Wettfahrt verbessern. In dee Mitte des Bildes sehen wir Werner (AUT 202170) beim Runden der Luv-Boje.

Sonntag: nachdem uns der Samstag nur Regen und Flaute beschert hat und daher keine Wettfahrt möglich war begrüßen uns am Sonntag Sonnenschein und eine Henne, die uns am Morgen frohe Ostern wünscht. Nach langem Warten am Wasser springt dann doch eine Thermik an und wir können zwei weitere Wettfahrten bei leichten, aber drehenden Winden segeln.

Fazit: eine tolle Trainingswoche und ein idealer Einstieg in die WM Saison.

Die offiziellen Bilder zum Izola Spring Cup: Tag 1 und Tag 3.

Die Ergebnisse: Laser Standard, Laser Radial

EMail-Adresse eingeben:

Delivered by FeedBurner