Eh, ab in den Süden - oder: November-Trainingswochenende in Novigrad

Wenn die Tage kürzer werden, die Temperaturen fallen und der Nebel in die Knochen kriecht, dann träumt man vom sonnigen Süden. Vom Segeln unter blauem Himmel und einem warmen Südwind.
Die Wetterprognose ist jedoch nicht gerade dazu angetan uns in diese Gefilde zu locken: 6 Grad Tageshöchsttemperatur, Nebel, Regen, kein Wind :-(

Wir fahren trotzdem. Und wieder mal wird alles anders: Luft 20 Grad, Wasser 16. Viel Sonne und 6 bis 10 kn Wind aus Nordost. Wunderschönes Segeln - Herz, was willst du mehr :-) Am Bild: Anastasia in Action.

Mit dabei Noah, Anastasia + Jörg (von unten nach oben)

EMail-Adresse eingeben:

Delivered by FeedBurner